Ins neue Jahr 2021

Verschneite Berge im SonnenscheinHoher Tenn in den Hohen Tauern, Land Salzburg

Jedes Jahr ist es eine kleine Quälerei für mich, diesen Überblick zu verfassen. Und jedes Jahr ist es auch eine kleine Freude zu sehen, was doch alles zusammengekommen ist. Eine bunte Mischung in einem total ver-rückten letzten Jahr, dem Jahr 2020. Aber ein zuversichtlicher Ausblick auf 2021.

Jedes Jahr denke ich mir: „Dieses Jahr schreibst Du aber früher Deinen Jahresrückblick!“ Und jedes Jahr wird es wieder Mitte bis Ende Januar, bis ich mich dazu aufraffen kann. (Im letzten Jahr war es ebenfalls am 26. Januar!) Danke Ines, dass Du meintest, du würdest meinen Jahresrückblick auch noch Ende des Monats lesen. 🙂 Das hat mich gefreut und motiviert. Also los geht’s!

Rückblick 2020

Was für ein Jahr! Was hatte ich mir nicht alles vorgenommen, wie viele Pläne, wie viele Reisen! Die geplanten Reisen und Workshop-Besuche konnten aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Wie oft habe ich bei Erzählungen über 2020 gesagt: „Und dann kam Corona!“ Meine Pläne für ein neues beruflich-textiles Projekt habe ich zugunsten des Ausbaus meines Angebotes als selbständige Computertrainerin aufgeschoben, wenn auch nicht aufgehoben.

Beruflich war nämlich während des ersten Lockdowns (im März und April 2020) total tote Hose, weshalb ich begonnen habe, ein digitales Angebot zu erstellen:
**Eigenwerbung Start** Meinen ersten Online-Kurs zum Thema „WordPress-Grundlagen“ habe ich inzwischen fertiggestellt. Der Kurs richtet sich an kleine Unternehmen und Bloggerinnen, die sich endlich mit ihrer WordPress-Webseite auskennen und sie selbst betreuen möchten. Eigentlich richte ich mich damit ebenfalls (wie auch hier am Blog) an „Selbermacherinnen“, wenn ich mir’s recht überlege. Falls Dich das interessiert, schau Dir gerne mein Kursangebot an. **Eigenwerbung Ende**

Mein Blog und meine Näh-Freundinnen waren mir ein Anker in dieser ganzen verrückten Zeit. Auch wenn wir uns nicht persönlich treffen konnten (immer wenn ich eine Reise unternehmen wollte, kam ein neuer Lockdown und/oder wurden die Grenzen geschlossen), haben wir uns verstärkt online getroffen für Austausch und Inspiration. Dafür danke ich allen meinen Freundinnen und Leserinnen. ❤️

Geklickt: Statistik + Hitparade

Im Jahr 2020 sind hier 47 Beiträge zusammengekommen, etwas weniger als im Jahr davor. Dafür sind die Besucherzahlen und Seitenzugriffe gestiegen: Die Seitenaufrufe haben knapp an der 100.000er-Marke gekratzt! Das überrascht und freut mich sehr. Bin gespannt, ob der Blog 2021 die 100.000er-Marke knackt.

Statistik 2020: Blogbesucher und Seitenzugriffe
Statistik 2020: Blogbesucher und Seitenzugriffe

Die Zugriffe kommen inzwischen – und das hat sich im Lauf der letzten Jahre verschoben – am meisten über Suchmaschinen (über 25.000 Seitenzugriffe), gefolgt von Pinterest (mit knapp 6.500, obwohl ich dort nicht sehr regelmäßig aktiv pinne). Gleich danach kommen die Besucherinnen über vier Blogs zu mir: Martina von Machwerke, Constanze von Nahtzugabe und Clara von Bimbambuki haben meinen Blog in der „Blogroll“ in ihren Seitenleisten gelistet und schicken auf diese Weise ganz automatisch viele Leserinnen zu mir. Danke Euch drei ganz herzlich dafür! (Und auch allen anderen Blogger-Freundinnen, die mir diese Ehre erweisen, mich in ihrer Blogroll zu listen.) Danach kommen viele Leserinnen vom Me Made Mittwoch, dem monatlichen Treffen nähbegeisterter und stilbewusster Frauen.

Ganz viele Besucherinnen finden über die Blogrolls befreundeter Bloggerinnen zu mir.

A propos: Hast Du auf Deinem Blog eine „Blogroll“ in der Seitenleiste eingebaut? In den letzten Jahren sind leider viele Blogrolls verschwunden, weil Suchmaschinenoptimierer davon abraten. Aber fürs Netzwerken untereinander ist so eine Liste Deiner Lieblingsblogs einfach toll: Mich hat das schon auf so manchen interessanten Blog geleitet, den ich vorher nicht kannte. Falls Du also keine Blogroll (mehr) auf Deinem Blog hast: Richte Dir doch wieder eine ein! Das würde nicht nur mich freuen.

Die am häufigsten aufgerufenen fünf Posts und Seiten auf meinem Blog im Jahr 2020 waren:

Bilder-Mosaik
Die fünf beliebtesten Beiträge auf „made with Blümchen“ im Jahr 2020

1. Das sind Bibi und Tina (5211 Zugriffe, Beitrag von 2017)
Die Faschingskostüme meiner Tochter und ihrer Freundin haben sich 2020 auf Platz eins der beliebtesten Beiträge auf meinem Blog geschoben! Vor allem auf Google und Pinterest ist das Titelbild des Posts sehr beliebt, und auch mein Tutorial für die Tina-Fransenjacke wird (mit knapp 1200 Zugriffen) gerne aufgerufen.

2. Bilder, Pixel, Farben Strickschrift (3565 Zugriffe, Beitrag von 2015)
Jedes Jahr zu Jahresbeginn schreibe ich wieder: „Der gehört jetzt aber wirklich dringend aktualisiert!“ (*seufz*) Ich nehme das Update wieder einmal auf die to do Liste für dieses Jahr.

3. Ich stricke einen Gartenzaun (2717 Zugriffe, Beitrag von 2020)
Hurra! Mein von einer Schottin inspirierter Beitrag zu den Stoffspielereien „XXL“ hat so viel Spaß gemacht, offensichtlich nicht nur mir sondern auch anderen. Dieses Projekt bringt mich immer noch zum Lächeln. Es macht mich einfach froh.

4. Bunte Untersetzer (2104 Zugriffe, Beitrag von 2020)
Ein feines, kleines, schnelles Projekt zur Verwertung von Stoffresten, ein bunt-fröhliches kleines Geschenk für Freunde: Ich verstehe gut, warum die Untersetzer ein so beliebter Beitrag sind.

5. Gemacht & erdacht (1429 Zugriffe, Seite 2020 neu gestaltet)
Spannend, dass die Übersichts-Seite, auf der die Beiträge zur Übersicht als Bild mit Titel gelistet sind, so beliebt ist. 2020 habe ich diese Seite überarbeitet und aktualisiert, das hat sich offensichtlich gelohnt.

Persönlich am wichtigsten ist/war mir 2020 natürlich der Artikel Ein Pyjama fürs Krankenhaus. Es hat mich Überwindung gekostet, ihn zu verfassen. Aber die Zeit war reif, die Geschichte hinter meinem Blog zu erzählen, wie alles begann vor mittlerweile sechs Jahren. Ich freue mich sehr über die vielen positiven, bestärkenden Kommentare, die ich auf diesen Artikel bekommen habe. DANKE!

Gewerkelt: Kleidung

An Kleidung ist im letzten Jahr wenig entstanden, was vor allem daran liegt, dass ich meinen Kleiderschrank als gut gefüllt empfunden habe. 2021 wird sich in dieser Kategorie wieder ein bisschen mehr tun. (Darüber später mehr im Ausblick.)
Die Auswahl ist ziemlich grün geworden. 🙂

Gewerkelt: Stoffspielereien

Meine Lieblings-Blogger-Aktion sind und bleiben die monatlichen Stoffspielereien! Es macht mir einfach furchtbar viel Spaß, abgesehen von meinen meist nützlichen Handarbeitsprojekten jedes Monat auch einen Anlass zu haben, etwas Neues auszuprobieren, den Kreativmuskel zu trainieren. Und – in dieser Kategorie – viel zu sticken. Aber nicht nur.

Zusätzlich zu meinen Beiträgen habe ich Gastbeiträge von Isabella zu den Stoffspielereien veröffentlicht:

Vielleicht wird Isabella 2021 einen eigenen Blog starten, wenn sie so regelmäßig an den Stoffspielereien teilnehmen möchte?

Gewerkelt: Patchwork

Zwei kleine und zwei größere Patchwork-Projekte sind 2020 bei mir entstanden:

Gewerkelt: Dies und das

In der Kategorie „Dies und das“ findet sich „der ganze Rest“ versammelt: Taschen, Schuhe, Drucken und Basteln und Stricken. Alle Projekte, die dazu führen, dass mein Blümchen-Blog keine bestimmte „Nische“ bedient, in der er besonders „spitz positioniert“ wäre. (Wie die Marketing-Expert/innen das ja für professionelle, Geld verdienende Blogs immer empfehlen.) Hier ist alles, was meinen Blog so bunt und vielfältig macht, dass ich einfach eine Riesenfreude habe: Am Werkeln und am Vorstellen der Projekte, an Euren Rückmeldungen und beim Rückblick.

Treffen, Reisen, Blog-Aktionen

Im Frühling wollte ich eigentlich damit beginnen, regelmäßig Näh-bzw. Patchwork-Workshops in einem Grazer Stoffgeschäft abzuhalten. EIN Offline-Workshop konnte noch kurz vor dem ersten Lockdown offline stattfinden, danach ein Workshop online. Das war eigentlich ganz nett und ist sehr gut angekommen. Alle Teilnehmerinnen haben ihre PaperPiecing Tulpen fertiggestellt.

Die Tulpen-Ergebnisse vom Zoom Online-Workshop

Bei der Gelegenheit bin ich aber draufgekommen: Wenn ich sowieso jeden Tag den ganzen Tag im Homeoffice vor dem Computer und mit Kundinnen und Kolleginnen in Videocalls verbringe, habe ich einfach keine Lust mehr auf Unterrichten am Abend oder am Wochenende. Da treffe ich dann lieber Freundinnen einfach so zum meinsamen Nähen und Werkeln, ohne Bildungsauftrag. 🙂

Diese freundschaftlichen Treffen sind einfach schön und machen richtig Freude. Wie zum Beispiel das Treffen mit Nanusch, mit der ich im Rahmen einer Wichtelsause japanische Stoffbeutel getauscht habe, was dazu geführt hat, dass sie mich per Videokonferenz in die Kunst der Occhi-Spitze eingeführt hat!

Einfach so. Schwupps. Obwohl wir mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt wohnen. Termin vereinbart, online getroffen. Schon faszinierend, wie selbstverständlich es für mich und für viele andere im letzten Jahr geworden ist, uns einfach online zu treffen!

Mehr noch als in den Jahren zuvor (ich war ja eine richtige Vorreiterin mit Online-Nähtreffen, seien wir uns ehrlich! 😉 ) habe ich die Nähtreffen zu mir geholt. Wenn wir uns schon nicht „in Echt“ woanders treffen konnten und alle meine geplanten Reisen nicht stattfanden.

Einerseits hat sich auch mein Grazer Nähtreffen (veranstaltet von Heike ziemlich regelmäßig ein Mal im Monat) nach Online verlagert. Dann haben wir unser zweiwöchentlich stattfindendes Virtuelles Nähkränzchen, das ich gemeinsam mit Ute (Fräulein Ideal) organisiere, regelmäßig weitergeführt. Und dazwischen hab ich mich unregelmäßig mit Ines und Ingrid zum Nähen, sowie mit Maike und Nina zum Stempeln und Basteln getroffen.

Mein Mann hat sich beschwert, ich hätte derzeit viel mehr soziale Kontakte (außerhalb der Arbeit) als er! Könnte sein.

Einen realen Ausflug habe ich allerdings noch machen können: Das war ein sehr schöner Tag mit guten Gesprächen bei Wieserhof Alpakas!

Ich hoffe und warte sehr darauf, dass ich 2021 wieder mobiler sein kann!

Ausblick 2021

Stoffspielereien

Die Stoffspielereien, deren Termine ich jetzt schon das vierte Jahr koordiniere, sind mein jährlicher kreativer Fixpunkt. Auch für 2021 haben wir wieder ein schönes, buntes Bouquet an Themen zusammengestellt. Treffpunkt für alle, die teilnehmen möchten, ist jeweils am letzten Sonntag im Monat bei der jeweiligen Gastgeberin, die alle Beiträge sammelt:

Und hier wieder mein AUSDRÜCKLICHER Aufruf, dass auch Du herzlich eingeladen bist, an den Stoffspielereien teilzunehmen! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfekt-Sein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu am letzten Sonntag im Monat auf Deinem Blog.

„the next level“ im Stil

Ansonsten steht mein Jahr 2021 unter dem Motto „The next level“. Und zwar beruflich, mit einem großen Projekt, das ich 2021 zum Laufen bringen möchte, aber auch privat: Mehr Bewegung (nicht unbedingt SPORT, aber zumindest BEWEGUNG würde mir gut tun), mehr Weiterbildung, mehr Klarheit.

Beim Handarbeiten werde ich mich 2021 noch einmal besonders dem Kleiderschrank widmen: Das nächste Level, meinen persönlichen Stil noch einmal zu schärfen. Ich habe zwar schon eine grundlegende Ahnung, welche Farben mir stehen und welche Schnitte ich mag (und warum!) aber da geht noch mehr.
Kurz vor Weihnachten hat mich die Schnupperaktion für den Näh Deinen Stil Club von Elle Puls neugierig gemacht. Sowohl die sorgfältig, professionell aufbereiteten Inhalte, als auch der wertschätzende Umgang der Club-Teilnehmerinnen miteinander in verschiedenen Foren haben mich schnell überzeugt, sodass ich für dieses Jahr Mitglied in diesem Club geworden bin.

Gleich Anfang Januar bin ich dementsprechend für rund eine Woche in die Kleiderschrank-Challenge hineingekippt. Ich habe zahlreiche Videos geschaut, habe meinen Kleiderschrank, die zahlreichen Kleidungs-UFOs (UnFertige Objekte) und auch unvernähte Stoffe radikal aussortiert und Nähpläne fürs kommende Jahr geschmiedet. Darüber muss ich noch einen separaten Beitrag verfassen, denn es wird in den nächsten Tagen Einiges von meinen selbst genähten, aussortierten Kleidungsstücken und Stoffen, die ich sicher nicht mehr vernähe, in einen Flohmarkt hier am Blog wandern.

Jahr der Miniaturen

Eine andere Herausforderung kommt wieder von Frau Nahtlust (aka Susanne), die zum Jahr der Miniaturen 2021 aufgerufen hat. Wie bei den Nadelbriefchen 2019 gibt es jede Woche ein Thema, zu dem frau eine Miniatur gestalten kann in einer Technik, die man sich aussuchen kann: Textil oder Mixed Media oder… Ich starte mit Verspätung (weil mich die Kleiderschrank-Challenge und auch die Arbeit in den letzten Wochen so in Atem gehalten haben), aber ich starte und bin guten Mutes.

Ich bin gespannt, wie viel ich 2021 zu Workshops, Ausstellungen und Messen reisen werde können. Noch traue ich mich gar nicht recht, etwas zu planen und warte die weiteren Corona-Entwicklungen ab. Aber hoffen darf ich! Vielleicht sogar auf die „Nadelwelt“ in Karlsruhe im April…

Ich freue mich auf ein weiteres (siebtes!) Jahr mit Euch, meine Leserinnen und Blog-Kolleginnen! Danke, dass Ihr hier lest und kommentiert, danke für Euer Interesse, für Euer Feedback und für Eure Freundschaft!

Was bisher geschah

18 Kommentare

  1. schurrmurr

    Hallo Gabi,
    Danke für den umfassenden Rückblick…Du bist wirklich sehr gründlich….hast aber auch viele die Deinen Blog schauen…meiner ist auch etwas für mich, weil es mir Spaß macht. Durch Corona hatte ich auch mehr Muße, was auszuprobieren und staune manchmal nur wo ich solange nicht mehr gewesen bin.
    LG Carmen
    Schurrmurr

  2. LIebe Gabi,
    ich lese Rückblicke und Ausblicke immer gern – selbst zwei Tage nach Veröffentlichung!
    Vieles von Dir hatte ich noch im Kopf, an manches hat mich der Rückblick wieder erinnert. Und ganz wichtig: ich versuche das nochmals mit der Blogroll, vielleicht brauche ich da auch noch deine Hilfe. Beim letzten Mal lief es irgendwann nicht mehr….
    (btw: welches Plugin speichert die Daten, bis man wieder kommentiert?)
    Liebe Grüße
    Ines

    • Liebe Ines, ich lese auch immmer gerne bei Dir, und teilweise VIELE Tage nach Veröffentlichung, falls es ein alter aber immer noch guter Artikel ist. Beim Wiederbeleben Deiner Blogroll helfe ich Dir gerne. Wer speichert bis zum wieder Kommentieren weiß ich nicht genau. Wenn ich mit Google eingeloggt bin und sozusagen mit meinem Google Konto kommentiere, funktioniert das bei Blogspot aber auch bei WordPress normalerweise ganz gut. Bis bald, ich freu mich, Liebe Grüße, Gabi

  3. Liebe Gabi,
    das letzte Jahr war ja stark von Corona bestimmt. Sehr diszipliniert hast auch du dich darauf eingestellt und alle Möglichkeiten ausgelotet, die Freude und auch Ablenkung bieten. Dein Rückblick ist bemerkenswert. Ich liebe es, dass du all deine vielfältigen Arbeiten so intensiv beschreibst, dass du nie vor Neuem zurückschreckst – im Gegenteil, es spornt dich an Neues auszuprobieren. Auch deine Blogfreundinnen profitieren sehr davon. Und so werden wir im neuen Jahr wieder optimistisch nach dem erfreulichen Ausschau halten. Dein Ausblick ist sehr vielversprechend.
    Die Stoffspielerei-Termine hab ich notiert, mal sehen wie sich das bei mir entwickelt.
    LG eSTe

    • Liebe eSTe, es ist uns ja nicht viel anderes übrig geblieben, uns auf Corona einzustellen. Bzw. habe ich halt für mich akzeptiert, dass ich in diesem speziellen Fall meine persönlichen Bedürfnisse zum Wohl der Gemeinschaft hinten anstelle: Im Bezug auf Corona bin Ameise im Ameisenhügel. Das halte ich schon aus, wenn dafür die Krankenhäuser nicht überlastet werden. Solche Entscheidungen – wer leben darf und wer nicht behandelt werden kann – möchte keiner treffen müssen.
      Ich freu mich, wenn Du hin und wieder bei den Stoffspielereien Themen lustvoll ausprobieren magst und dabei bist!
      Ach übrigens: Meine „Dear Jane“ Tischdecke wird sehr, sehr lang brauchen. Kreuzstich ist um ein Vielfaches langsamer als Nähen, ich schaffe nicht mal EINEN Blockr pro Woche. Aber das macht gar nichts. In einigen Jahren wird meine Tischdecke dann auch fertig sein, irgendwann. Auf ein kreatives, tolles 2021! Ich freu mich sehr aufs Lesen bei Dir. Liebe Grüße, Gabi

  4. Liebe Gabi,

    für dich war 2020 offensichtlich kein ‚Lock-Down‘ Jahr, sondern eines mit vielen kreativen Momenten-yeah!!! Tolle Idee, so eine Jahresrevue zu machen. Ich wünsche dir ein inspiriertes und inspirierendes 2021 😃

    • Liebe Beatrix, gerade durch die Lockdown-Phasen habe ich 2020 die viele Zeit zu Hause auch fürs Handarbeiten nützen können. Aber dass ich nicht zu Nähtreffen und Messen fahren konnte, das war schon bitter. Ich freu mich, dass Du Dich über meinen Jahresrückblick freust! Das entschädigt mich ein bisschen für die Quälerei, die so ein Rückblick immer für mich ist. (Weil es so lang dauert, alles zusammenzustellen…) Ich freu mich auf ein kreatives Jahr 2021 mit Dir! Liebe Grüße, Gabi

  5. Liebe Gabi.
    Ach solche Rückblicke liebe ich und ich kann mich Ines nur anschließen: Total egal wann, zum Jahreswechsel kann doch jeder! Dein Jahresrückblick liest sich auf jeden Fall prima!
    Ja, unser Occhi-Treffen war echt toll und hat mir riesigen Spaß gemacht (und endlich habe ich es auch geschafft, bei mir darüber zu berichten). Noch einmal ganz herzlichen Dank für das großartige Päckchen.
    Ich habe für mich dieses Jahr beschlossen, keinen Rückblick zu veranstalten sondern direkt nach vorne zu schauen und endlich mal wieder ein bisschen Zeit abzuknapsen, um wirklich mal wieder etwas für mich tun zu können – und das Bloggen wieder zu intensivieren! Mal schauen, wie weit mir die Schule den Freiraum lässt *lach*
    Hast du schon gesehen? Die Nadelwelt wurde auf Juli verschoben – ich hoffe und bange jetzt – hoffentlich werden wir uns da wirklich sehen können!
    GLG
    Christiane

    • Ja, hab ich gesehen, dass die Nadelwelt verschoben wurde (ich habe den Newsletter abonniert). Ich glaube, das ist gut so. Bis Juli werden sich doch hoffentlich viele vernünftige Menschen impfen lassen und damit die ganze Krise entschärfen. Ich hoffe es!
      Oh wie schön, dass Du Rückblicke liebst. Ich habe mir dieses Mal wirklich die Sinnfrage gestellt: Interessiert das überhaupt jemand? Kann man ja alles auch so nachlesen. Aber vielleicht ist es für die eine oder den anderen auch nett, einen Kurzlink zum einen oder anderen Beitrag zu haben, den man vielleicht unterm Jahr versäumt hat. Dieser Rückblick blockiert mich immer sehr, vielleicht lasse ich es nächstes Jahr einfach bleiben und schreibe munter weiter an den „normalen“ Artikeln. Stoff hätte ich genug – im Wortsinn und im übertragenen. Ich hoffe sehr, dass wir uns bei der Nadelwelt dieses Jahr auch „in Echt“ drücken können! Und sonst schaffen wir uns selbst eine Gelegenheit. Liebe Grüße, Gabi

  6. Liebe Gabi, ein beeindruckender Jahresrück- und Ausblick., vielen Dank dafür! Ich bin immer gern hier zu Gast, es gibt so viel Schönes und Außergewöhnliches bei Dir zu entdecken, dass es immer wieder eine Freude ist! Deine Pläne für dieses Jahr klingen vielversprechend und ich bin gespannt…
    Alles Liebe
    Katrin

    • Liebe Katrin, danke dass Du gerne hier mitliest! Ich freu mich auf 2021, vielleicht können wir uns tatsächlcih auch mal in Echt kennenlernen, das würde mich freuen! Liebe Grüße, Gabi

  7. Ein komplexer Überblick, den ich gerne gelesen habe. Da es bei mir wenig Beiträge (24) gibt werde ich keinen schreiben.
    Nähmaschine oder PC, das ist hier auch oft die Frage bei freier Zeit. Auch ist es manchmal zäher etwas mit Termin (selbstauferlegte Kursvorbereitungen) zu werkeln. Es ist eine Spass-Gratwanderung wenn das Hobby ins Business gleitet. Ich bewundere alle, die die Zeit nutzen und in Online Kursangebote hinein wachsen. Für mich ist mir das dann aber zu technisch und alleine umständlich. Gerade den persönlichen Kontakt bei Nähkursen mag ich und hoffe so etwas ist bald wieder möglich.
    LG Ute

    • Ja, komplex, das stimmt. Vielleicht fallen mir die Jahresrückblicke deshalb immer so schwer. Vielleicht verkürze ich ihn nächstes Jahr einfach oder mache es so wie Ines, die über die „sewing oscars“ schreibt und nur einzelne Werke beleuchtet. Ich mag auch das persönliche Treffen bei einem Nähkurs oder Nähtreffen am liebsten! Und ich freue mich sehr, wenn das wieder möglich sein wird. Liebe Grüße, Gabi

  8. Danke für den tollen Rückblick! Und wer einen schönen, informativen, „echten“ und vielfältigen Blog schreibt, der bekommt auch viele Klicks. 🙂
    Unsere Treffen fand ich so bereichernd! Danke Dir noch mal sehr. (Gerne auch 2021 wieder)
    Ich liebe übrigens Flohmärkte und bin gespannt. Gerade im Moment ist das doch eine gute Möglichkeit des (økologischen) Austausches.
    Dein Fransenthema hab ich mir notiert, ich hoffe, ich schaffe es, wenigstens einmal an der Stoffspielerei teilzunehmen.
    Überhaupt, bin auf ein neues Bloggerjahr insgesamt gespannt, da es mir gerade im Moment viel gibt.
    Danke Dir und ganz liebe Grüße
    Nina
    Ps
    Deine Untersetzer waren und sind viel im Einsatz

    • Liebe Nina, wenn Du an den Stoffspielereien teilnimmst freuen wir uns, aber kein Stress. Wir hören/sehen/lesen uns! Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Näheres kannst Du hier nachlesen.