{Gastbeitrag} Stoffspielereien: Visible Mending

Annabella hat ein löcheriges Shirt mit umstickten Kreisen wieder tragbar gemacht.

Heute sind die Stoffspielereien zum Thema „Visible Mending“ (sichtbares Stopfen) zu Gast bei Ute „123-Nadelei“.

Ich selbst muss heute leider passen. Ich bin schon seit fast drei Wochen krank und Matsch in der Birne. (Corona lässt grüßen!) Aber zum Glück hat Annabella wieder einen kleinen Beitrag verfasst, den ich gerne für sie veröffentliche.

Ich übergebe das Wort.

***********************

In den letzten Tagen hatte ich im Kopf, das Thema mit einer Sashikostickerei umzusetzen. Denn Shashiko war ja ursprünglich eine Reparaturtechnik, um kaputte Kleidung zu flicken, und sie reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück.

vorher

Mein Shirt war jedoch von der Qualität dafür nicht geeignet, sehr locker gestrickt und dehnbar. So entschied ich mich zu den zwei schon vorhandenen sichtbaren Löchern noch drei dazuzufügen, und diese mit Stickgarn im Knopflochstich zu „reparieren“. Somit hat mein Shirt eine schöne Verzierung und weitere Verwendung.

nachher

Herzliche Grüße Annabella

*************************

Annabellas Beitrag verlinken wir natürlich unbedingt bei Ute (123-Nadelei), die Jeans repariert hat und eine ganze Reihe wunderschöner Sashiko-Stickereien zeigt. Ich freue mich aufs Lesen bei den anderen Teilnehmerinnen!

Ende Mai geht es weiter mit den Stoffspielereien zum Thema „Blumen“ bei den Petersilien. Da bin ich jedenfalls wieder aktiv mit dabei. Mein Mai-Projekt habe ich sogar schon begonnen! 🙂

Liebe Grüße, passt auf Euch, und vor allem: Gesund bleiben, oder wieder werden!

Die Stoffspielereien

Bist du auch eine Stoffspielerin?
Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Machst du nächstes Mal mit?

Die nächsten Termine:

31.05.2020: „Blumen“ bei Petersilie & Co
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien

Einen Überblick über die bisherigen Stoffspielereien findest Du bei „Siebensachen zum Selbermachen“. Meine Beiträge zu den Stoffspielereien sind hier versammelt.

21 Kommentare

  1. Annabella

    Vielen Dank für Eure Kommentare und die lobende Worte. In Zukunft werde ich jeden kommntieren.
    Gruß Annabella

  2. Liebe Annabella,
    hach, wie schön! Löcher wie Top! Bei einem solch schönen Top sind Löcher ja doppelt ärgerlich , aber so kunstvoll umrandete Löcher sind klasse.
    Liebe Grüße Ines

    Liebe Gabi,
    jetzt hoffe ich, dass Du bald wieder gesund wirst!
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Liebe Gabi, auch ich Drücke Dir die Daumen das bald alles gut wird. Danke dass Du heute trotzdem mit Gastbeitrag dabei bist.
    Die Konsequenz der Reparatur mag ich. Es sieht stimmig aus, wirkt edel und wertet das Teil auf.
    LG Ute

    • Danke fürs Gastgeberin-Sein, liebe Ute! Ich bin ja vollkommen fasziniert von Deinen vielen tollen Sashiko-Arbeiten auf Jeans, ganz großes Kino! Liebe Grüße, Gabi

  4. Liebe Annabella, schön ist das Shirt geworden – da kommt so schnell niemand auf die Idee, dass die Stickerei nicht von Anfang an geplant war. Kompliment!

    Liebe Gabi – werd schnell gesund. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

    Viele Grüße aus St. Petersburg an euch beide!

  5. Liebe Gabi, ich hoffte ,es ginge Dir schon wieder besser. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du gut durch kommst. Viel trinken und auf Mineralstoffzufuhr achten hilft dem Immunsystem im allgemeinen!
    Die Lochstickerei passt gut zu Annabellas Shirt, so luftig leicht. Schön.
    Sei ganz lieb gegrüßt!

    • Viel getrunken habe ich auf jeden Fall. Der Rest scheint nach dem Motto zu funktionieren: „Es dauert so lang, wie es dauert!“ Liebe Grüße, Gabi

  6. mirellchen

    Liebe Gabi, ich wünsch Dir gute Besserung. Da hat es dich aber ganz schön erwischt.
    Das Shirt sieht aus als sollte es so sein, sehr akurate Arbeit.
    LG Mirella

    • Gell? Ich finde auch, dass die Stickerei so aussieht, als ob die da schon immer gewesen wäre und einfach so sein müsste. Liebe Grüße, Gabi

  7. Wow, Annabella, diese Locheinfassungen sind ja ganz fein gearbeitet, toll! Deine Löcher gefallen mir sehr, wie gut, dass du das Shirt nicht einfach weggeworfen hast.
    Liebe Gabi, da hat es dich ja wirklich schwer erwischt. Du Arme. Ich wünsche dir alles Gute, und dass es dir bald besser geht! Liebe Grüße Christiane

  8. Ich drücke fest die Daumen, dass es ein schadlos abheilender Corona-Infekt war! Und nach einer Lungenentzündung, ganz egal, welche Ursache sie hat, ist man ja oft noch eine ganze Weile matschig. Ich denk an Dich und wünsche Dir stetige und möglichst rasche Erholung und alles, alles Liebe!

    Annabellas Shirt ist nachher viel schöner als vorher. Also richtig, richtig VIEL schöner. Gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße
    Maike

  9. Ach Mensch, hatte so gehofft, es ginge Dir besser!
    Ich denke manchmal unser Immunsystem wird ja auch von vielem daheim ferngehalten und wenn! wir dann rausgehen…
    Aber zum Beitrag: Ich finde diese Möglichkeiten des Kunststopfens wunderbar! Ich würde sogar Farbe nehmen 🙂
    Ganz liebe Grüße an Euch
    Gesundheit, tapfer bleiben
    Nina

    • Liebe Nina, ich glaube da kann Dein Immunsystem so toll sei wie mag: Corona ist einfach echt arg ansteckend! Gell mit mehr oder weniger dezent farbigen Kreisen wäre das Ganze auch sehr hübsch. vielleicht bei größeren Löchern sogar mit Stoff hinterlegt, wie Christiane von Schnitt für Schnitt das bei einer Hose gezeigt hat. So schön, wenn man Lieblingsteile dann sogar noch lieber trägt! Liebe Grüße, Gabi

  10. Liebe Annabella, ich mag Deine umstickten Löcher sehr. Ich überlege, ob ich ein Shirt habe, bei dem ich solche Stickerei auch ohne Löcher als Zierelement verwenden könnte? Liebe Grüße, Gabi

  11. Erst mal gute Besserung an dich, liebe Gabi! Bist du getestet worden?
    Das Shirt gewinnt sogar noch durch die Stickerei an der Schulter, das gibt dann eine tonige Verbindung zur strukturierten Basis. Das ist gut umgesetzt!

    • Ja, ich bin negativ getestet worden. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass ich zu spät getestet wurde. Ich habe inzwischen auch erfahren, dass der Fischhändler am Wochenmarkt Corona positiv war. Das passt genau, von der Inkubationszeit und auch von meinen Symptomen. In 6-8 Wochen werden verlässliche Antikörpertests verfügbar sein, meinte eine befreundete Amtsärztin. Dann werde ich erfahren, ob es Corona ist/war (ich hoffe! dann hätte ich’s wenigstens hinter mir), oder ob ich mir „einfach so“ – trotz strikt betriebenem Social Distancing – eine Lungenentzündung eingefangen habe.
      Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen