Tabi Zehensocken revisited

Tabi-Socken mit Lacemuster

So, meine Lieben! Eine kurze Notiz , weil das ja sonst total untergeht hier am Blog: Dass ich nämlich ENDLICH die Anleitung für die japanischen Zehensocken von vor zwei Jahren geschrieben und auch ein Video dazu aufgenommen habe!

Ich habe sozusagen den alten Blogpost (der ziemlich oft aufgerufen wird) enstaubt, liebevoll überarbeitet und ergänzt.

Hier geht’s lang zum überarbeiteten Blogpost mit Anleitung und Video für die Tabi-Sockenspitze. Gerade noch rechtzeitig im „Socktober“. Und wer weiß: Weihnachten naht auch. Vielleicht hast Du ja nerdige Verwandte und Bekannte, die sich freuen würden – oder gar Du selbst?

6 Kommentare

  1. textilewerke

    Die sehen ja lustig aus. Wäre sicherlich was für meinen Mann. Aber in der Einfachversion, nicht mit so einem tollen Strickmuster, das du gestrickt hast.
    Liebe Grüße
    Ute

    • Dann nichts wie ran ans Nadelspiel! Der Herbst/Winter ist für mich die gemütlichste Strickzeit. Liebe Grüße, Gabi

  2. Liebe Gabi,
    danke, genau zur richtigen Zeit. Die aus Japan mitgebrachten Tabi-Socken sind ja auch nicht immer warm genug 🙂
    Anleitung liegt bereit, werde Dir dann das Ergebnis persönlich präsentieren.
    LG Heike

  3. Oh, wie wunderschön du die gestrickt hast, liebe Gabi. Das grenzt für mich an Zauberwerk, und dann auch noch die viele Arbeit eine Anleitung zu schreiben. Klasse.
    LG eSTe

    • ❤️ Liebe eSTe, einen dicken Drücker für Dich für Deine Begeisterung! Dafür nähst Du eine wunderbare Patchworkdecke nach der anderen. Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Näheres kannst Du hier nachlesen.