Stoffspielereien im Februar: Inspiration Typographie

Frühlings-Schriftzug mit Blümchen

Karen („Feuerwerk by KaZe“) hat für die heutigen Stoffspielereien „Typographie“ als Thema ausgesucht. Bei mir verbreitet ein Schriftzug mit Blümchen Frühlingsgefühle.

Ursprünglich wollte ich in unserer Stempelwerkstatt etwas mit Bleilettern setzen, und drucken, und auf Stoff übertragen, und dann noch irgendwie weiter bearbeiten.

Aber dann habe ich einen Blick in meine Evernote-Sammlung geworfen, und kam eher auf das Blümchen. Inspiration habe ich mir geholt bei den gestickten Gemüsen der Textilkünstlerin Jessica Dance, beim Blümchen Alphabet von Anne Lee, und auch bei Mary Corbet’s von vielen Blümchen umrahmten Buchstaben.

Im Endeffekt habe ich den Schriftzug „spring“ ausgedruckt, auf ein mit Vliesofix bebügeltes Stück Stoff übertragen, ausgeschnitten, aufgebügelt, und als Grundlage für eine Blümchen Stickerei verwendet.

Schriftzug aus Stoff ausgeschnitten und mit Vliesofix aufgebügelt.

Drumherum und teilweise drüber habe ich ein paar klassische Frühlingsblümchen gestickt: Krokusse, Gänseblümchen, Schneeglöckchen und Märzenbecher. Von meiner Stoffspielerei im Mai 2020 hatte ich noch ein paar Seidenbänder übrig. So habe ich mich wieder in der Seidenbandstickerei versucht und erfreut festgestellt, dass ich es noch kann. 😁

Die verwendete Schrift trägt den Namen „Bitter“, ich verwende sie auch hier am Blog für die Überschriften und mag sie sehr: Eine Serifenschrift, aber mit gleichmäßig breiten, und relativ breiten Buchstaben.

Für die Blümchen habe ich mich an den Unterlagen von 2020 orientiert, und an Bildern von echten Blumen. Vielleicht fehlt noch ein Bienchen, um das Frühlingsbild zu komplettieren?

Das Bild vernähe ich heute zu einer kleinen Tasche, die sich morgen auf den Weg macht zu meinem Wichtelkind im Rahmen des „Frühlingsgruß-Blumentausch“ bei selbst-die-Frau.

Frühlings-Schriftzug mit Blümchen

Jetzt freue ich mich aufs Schmökern in der Sammlung der Stoffspielerei-Beiträge, die unsere heutige Gastgeberin Karen sammelt, auf das Feuerwerk der Inspiration, das die Stoffspielereien immer liefern. Bist du auch gespannt?

Weiter geht es Ende März mit „Cording“ bei Machwerke

Noch einen wunderbaren Sonntag für Dich!

Die Stoffspielereien

Bist du auch eine Stoffspielerin?

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Machst du nächstes Mal mit?

Die Stoffspielerei-Termine 2022

Das ist drin

  • Anleitung: Im Blogpost Seidenbandstickerei habe ich die Stiche detailliert mit Bildern und Videos beschrieben.
  • Material: Leinen/Baumwoll Canvas naturfarben; Seidenbänder und Mouliné Stickgarne aus meinem Vorrat.
  • Werkzeug: Ein Stickrahmen mit Ständer ist bei dieser Stickerei vorteilhaft; Trickmarker zum Vorzeichnen; Sticknadeln mit breiter Öse (Chenille Nadeln)
  • Arbeitszeit: ca. 4,5 Stunden

Verlinkt bei

41 Kommentare

  1. Wow ist das schön! Ich habe erst kürzlich das Sticken wiederentdeckt, und ganz oft zieht es mich automatisch zu Blumenmustern, auch wenn ich was ganz anderes geplant hatte. Die Technik mit dem Seidenband kannte ich noch nicht, das werde ich mir aber merken. Ich träume ja seit einiger Zeit von einer Jacke, komplett mit Blumen bestickt… das würde gut passen. Ob das in diesem Leben noch was wird, ist aber fraglich 🙂 Danke übrigens an dieser Stelle für Deinen Kommentar und den Tip! Ich kann leider (noch) nicht direkt im Blog antworten, ich muss da noch etwas an den Einstellungen basteln. Liebe Grüße, Anne Sophie

    • Möglich ist in diesem Leben alles, wofür du dir die Zeit nimmst. 🙂 Eine über und über mit Blumen bestickte Jacke klingt fantastisch. Ich habe vor meinem inneren Auge eine Männerweste aus dem 18. Jahrhundert, die ich mal im Spitzenmuseum auf der Insel Burano (hier ein Bericht über den Besuch dort) gesehen habe. Oder auch so ganz dicht mit folkloristischen Blumenmotiven bestickte Jacken aus Osteuropa. Da gibt es unendlich Möglichkeiten! Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, wie gut sich die Seidenbandstickerei auf einer Jacke machen würde. Erstens könnte ich mir vorstellen, dass man mit den kleinen Schlaufen leicht hängen bleibt. Und zweitens ist Seide normalerweise nicht sehr lichtbeständig und wird relativ schnell spröde. Waschen kann man das auch nur vorsichtig manuell. Aber eine tolle Idee bleibt es trotzdem! Ein Bolero-Jäckchen zu einem Ballkleid oder einem sonstigen festlichen Anlass,… Oder in der Haute Couture… Sehr inspirierend, deine Idee! Liebe Grüße, Gabi
      PS: Wenn Du Hilfe mich dem Blog brauchst, melde dich gerne. Ich mache das beruflich.

  2. Liebe Gabi, deinen post hab ich schon vorab gelesen und gerade entdeckte ich das wunderschöne Täschchen, das du darin angekündigt hattest. Das Thema der Stoffspielereien hast du herrlich spielerisch umgesetzt, jede Menge Arbeit steckt da drin und doch wirkt es verspielt. Sehr gut ist es dir gelungen, damit frühlingshafte, gute Laune zu verbreiten. Wie schön es ist, dadurch von schockierenden Unwägbarkeiten abgelenkt zu werden. Deine so schön gestickte LaLinea-Karte ist bei mir gut angekommen und auch sie bringt Leichtigkeit in meinen Alltag. Ganz lieben Dank, ich hab mich echt gefreut.
    LG eSTe

    • Liebe eSTe, vielen lieben Dank! Schön, dass die Karte gut bei dir angekommen ist! An dem Täschchen hatte ich viel Freude. Vielleicht wird es auch noch eine Sommer, Herbst und Winter-Edition so eines Stickbildes geben. Lust drauf hätte ich. Liebe Grüße, Gabi

  3. Liebe Gabi,
    hach, ich kann glaube ich gar nicht annähernd genügend Worte der Bewunderung finden, es einfach nur wuuuunderschön 🙂
    Annette hat sich sicherlich sehr über darüber gefreut, da steckt ganz viel Detailliebe drin.
    Vielen lieben Dank für deine Teilnahme und hab noch einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Bianca von Selbst-die-Frau
    P.S. Das von Annette geschilderte „Problemchen“ mit den Kommentaren hatte ich auch bereits mal, da half leider auch die Wahl eines anderen Browsers nichts. WordPress wollte meinen Kommentar irgendwie nicht „durchschicken“.

  4. Liebe Gabi,
    komisch mein Kommentar ist hier gar nicht zu sehen. Ich hatte über die App hier am Sonntag ein paar liebe Grüße und die große Bewunderung für deine Stoffspielerei hinterlassen. Also hier nochmal…

    Wow Gabi, deine Stoffspielerei mit den Frühlingsboten sind wunderschön geworden!! Ich kann gar nicht sagen, welche Frühblüher mir am besten gefallen. Einfach wunderschön!!
    Ganz liebe, sonnige Grüße aus Heidelberg
    Annette

    • Danke, liebe Annette, dass du noch einmal einen Kommentar schreibst! (Der erste ist hier nicht angekommen, auch nicht im Spam gelandet, seltsam.) Ich freue mich sehr, dass dir meine Stoffspielerei gefällt. Ganz besonders freue ich mich, weil ich gerade in der Sendungsverfolgung gesehen habe, dass mein Wichtelpaket heute Vormittag bei dir zugestellt wurde! 😄 Ich war schon ein bisschen nervös, ob das Paket wohl noch rechtzeitig ankommt, aber zum Glück! Also Dir schon einmal viel Freude damit! Und am Sonntag zeige ich das fertige Täschchen dann auch hier am Blog im Zeige-Post. Liebste Grüße, Gabi

  5. Ach, ist das hübsch! So bunt und fröhlich, das tut richtig gut. Und was für schöne Farben du gewählt hast. Hier blüht noch nichts,

    Herzliche Grüße über den Atlantik!
    Clara

    • Danke liebe Clara! Ich hätte große Lust gehabt, Buchstaben „negativ“ zu sticken, aber der Frühling hat mich dann doch mehr angelacht. Liebe Grüße, Gabi

  6. Liebe Gabi, das ist eine sehr gelungene Kombination, genau so wie sie ist, mehr finde ich braucht es nicht. Eine sehr schöne Idee, die du dir da ausgeknobelt hast. Liebe Grüße Ingrid

    • Danke, liebe Ingrid! Nachdem ich keine Idee zum Bienchen oder Schmetterlin hatte, hat sich die fertige Tasche ohne Insekt auf den Weg gemacht. Liebe Grüße, Gabi

  7. Deine Blumen sind so schön niedlich. Ich finde sie richtig toll, und kann mich gar nicht satt sehen an den Gänseblümchen, Krokussen und Narzissen. Ein ganz besonderes Wichtelgeschenk.
    Keinesfalls würde ich da noch Bienchen oder dergleichen dazusticken, das wird schnell kitschig.
    Liebe Grüße
    Christiane

    • „Niedlich“ sind die Blümchen tatsächlich, weil teilweise nicht mal daumennagelgroß. (Ich habe leider nicht daran gedacht, ein Vergleichsbild mit Finger zu machen.) So richtig „nüchtern“ ist der Schriftzug ob Blümchen ja auch nicht, aber du hast Recht: Mit Schmetterling wird schnell kitschig. So ist’s gut, und das Wichtelgeschenk ist unterwegs. (Das war eine klassische win-win-Situation: Thema „Frühlingsgruß mit Blumen“ fürs Wichteln und Thema „Typographie“ bei den Stoffspielereien kombiniert.) Liebe Grüße, Gabi

  8. Danke für den Optimismus, den Deine Stoffspielerei ausstrahlt! Ich mag das Grün und die Frühlingsfarben sehr. Toll, wie schön die Blümchen in Bändchenstickerei so naturnah wirken. Liebe Grüße!

    • Gell? Ich finde auch, dass Blümchen sich sehr für die Seidenbandstickerei eignen. Beim Beitrag von 2020 hat jemand kommentiert (ich glaube es war Martina Machwerk), dass es auch mal interessant wäre, mit den Seidenbändern eher abstrakte und grafische Motive auszuprobieren. Diese Spielerei steht noch aus. Liebe Grüße, Gabi

    • Dankeschön! Ich finde zwar noch immer, dass die Mitte oben etwas leer ist, habe das Bild allerdings in Ermangelung besserer Ideen so gelassen. Liebe Grüße, Gabi

  9. Liebe GAbi,
    wow, ich bin total beeindruckt! Der Schriftzug und die STickereien sehen wirklich toll zusammen aus. Ich finde, es fehlt keinesfalls ein Bienchen! Auf das Täschle bin ich gespannt!
    GLG nach Graz
    Christiane

    • Danke, Gabi. Ich mag die Schriftart (sie heißt „Bitter“) sehr, ich verwende sie auch in den Überschriften hier am Blog. Ich hatte gehofft, ein wenig Dreidimensionalität hineinzubekommen, sodass die Schrift zwischen den Blümchen „steht“. Liebe Grüße, Gabi

    • Danke liebe Ines! Die Dreidimensionalität ist ein Grund, warum sich Seidenbandstickerei aus meiner Sicht nicht für Kissen eignet. Bei Täschchen muss man ein bisschen aufpassen, dass man nicht mit einer Seidenschlaufe irgendwo hängenbleibt, also auch nicht unbedingt geeignet für Taschen des alltäglichen Gebrauchs. Aber ein kleines Täschchen für drinnen, zur Aufbewahrung von Kostbarkeiten, das müsste klappen. Bin gespannt, was mein „Wichtelkind“ sagt. Liebe Grüße, Gabi

  10. Unglaublich schön! Wie Du die einzelnen Blumen gestickt und gestaltet hast! Wunderschön, da wird Freude aufkommen.
    Ich sitze in der Sonne, um mich Frühlingsblüher und eine laut singende Amsel und sehe“springtime!
    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße
    Nina

    • Oh ja, in der Sonne auf einer Bank sitzen, wenn es draußen wieder wärmer wird, und den Amseln zuhören. Ein schönes Bild. Ich höre Bienen summen. Hätte ich vielleicht doch noch Bienchen…? Liebe Grüße, Gabi

  11. Siebensachen

    Das ist sehr frühlingshaft! Wenn ich das richtig sehe, hast du die Buchstaben nur aufgebügelt und nicht rundherum festgenäht? Sehr gut gefällt mir, wie du die Blumen- und Blätterdeko eingebunden hast: dahinter, davor, drum herum – das macht es zu einem stimmigen Gesamtwerk. Deine Bändchenstickerei muss ich mir nochmals genauer ansehen; ist mir nicht mehr in Erinnerung, hat viel Potential.
    LG
    Siebensachen

    • Richtig, ich habe die Buchstaben nur aufgebügelt. Ich hatte begonnen, die Buchstaben mit Stielstich etwas dunkler zu umrahmen, das hat mir dann aber nicht gefallen und habe ich wieder aufgetrennt. Da das Motiv durch die dreidimensional abstehenden kleinen Seidenschlaufen eh eher sorgsam behandelt werden sollte, hoffe ich, dass auch die Kanten der Buchstaben nicht ausfransen werden. Martina hatte beim Beitrag 2020 kommentiert, dass auch mal eher geometrische Motive spannend für die Seidenbandstickerei wären. Liebe Grüße, Gabi

  12. Liebe Gabi. Was für ein schönes Gutelaunebild. Es macht so Lust auf Frühling. Und der Kontrast der Schrift zur tollen Seidenbändchenstickerei bringt die nötige Spannung. Da wird sich sicher jemand sehr über das neue Täschchen freuen.
    Liebe Grüße Ute

    • Danke, liebe Ute! Schön, dass du das erkannt hast: Die eher geradlinige Schrift (trotz Serifen) mit den drumrum sprießenden Blümchen. So war das gedacht. Liebe Grüße, Gabi

  13. Da hast du genau die Stimmung draußen getroffen, überall sprießen schon die Zweibelblätter aus der Erde. So schön, dein Frühling! ich habe bei einem Nadelbrief eine Hummel gestickt, aber dei zarten bBättchen wirken auch so wunderbar. Liebe Grüße, Elvira

    • Danke, Elvira. Ich habe die Hummelchen, Bienchen und Schmetterlingchen weggelassen. Obwohl ich beim Betrachten des Bildes ihr Summen höre. Liebe Grüße, Gabi

  14. Der Kontrast von klarer klassischer Schrift und weicher Stickerei ist eine wunderbare Idee. Gefällt mir sehr!!! Der Empfänger des Täschchens wir begeistert sein. Feiner Beitrag .
    Viele Grüße, Karen

  15. Liebe Gabi,
    das kommt sehr stimmig daher, frühlingshaft, leicht, anmutig und verspielt.
    Wie gut sich der klare Stoffdruck und die Stickerei vertragen !
    Das Wichtelkind wird sich freuen.
    Liebe Grüße
    Tyche

  16. Sabine v PeterSilie&Co

    Dein Schriftzug ist wunderbar erfrischend und Frühlingshaft. Natürlich wären ein zwei Insekten das Tüpfelchen auf dem I. Eine Ameise darf schliesslich nie fehlen.

    LG Sabine

    • Eine Ameise, das ist vielleicht eine Idee. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es mit Insekten nicht zu verspielt wird? Und ich bin noch unschlüssig bezüglich einer Biene. Ich könnte es ja mal probieren und zur Not wieder auftrennen. Schön, wieder mal von dir zu lesen! Deinen bestempelten Regenschirm finde ich richtig cool! Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Näheres kannst Du hier nachlesen.