Stoffspielereien im April: Metallisches

Ein Schatz an Metallic-Garnen im Überraschungspaket von Elise!

Heute sind die Stoffspielereien zu Gast bei Elvira vom Blog „zwische-en-durch“: Sie hat sich das Thema „Metallisches“ ausgesucht. Ich knüpfe an meine Stickversuche mit Metallicgarn vom letzten November an und sortiere einen Haufen Metallic-Garne und Spezial-Nadeln.

Auf meinen Stoffspielerei-Beitrag zum Thema „Glitzer tröstet“ habe ich von ansonsten stillen Leserinnen meines Blogs per E-Mail Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Metallicgarnen bekommen.

Stoffspielerei im November: Hier glitzert der Goldfaden

Ingrid hat mir einige Metallic-Nadeln zum Ausprobieren geschenkt und Marie-Elise hat mir ein Paket mit einer großen Auswahl an Nadeln und Garnen geschenkt/geschickt! Einfach unglaublich. Elise hat früher Ausstellungsstücke für die Messeauftritte namhafter Hersteller genäht und besitzt ein riesiges privates Lager an Nadeln, Garnen und Zubehör, aus dem sie großzügig Dinge mit mir geteilt hat.

Wie ich immer sage: Meine Leserinnen sind die besten!

Zusätzlich hat Elise die Eigenschaften und Verarbeitung von Metallic-Garnen ausführlich beschrieben – eine Mega-Arbeit!

Die Stoffspielereien am heutigen Sonntag nehme ich also zum Anlass,

  • zunächst die wertvollen Informationen von Elise mit Euch zu teilen,
  • mir dabei – beim Sortieren und Fotografieren der Schätze – endlich einen Überblick zu verschaffen,
  • und dann im Laufe des Tages in den nächsten Tagen beim Ausprobieren weitere Bilder zu ergänzen. [Es tut mir leid. Mir fehlt heute hinten und vorne die Zeit!]

Die Zeit zum entspannten Ausprobieren hat mir in den letzten Wochen gefehlt, weil es beruflich gerade trubelig und spannend ist, und auch schön, trotz oder gerade wegen der vielen Arbeit. Aber das Hobby (Handarbeiten und Blog) kommt derzeit etwas zu kurz bei mir.

Ich hoffe sehr, dass auch schon dieser Überblick mit seinen Informationen über Garne und Nadeln für einige interessant und/oder hilfreich ist? Oder findet ihr das alles zu verwirrend?

Ich kann das gerade schlecht einschätzen. Wahrscheinlich wird es dann mit den genähten Beispielen anschaulicher.

Grundsätzliche Tipps

(Hellrot hinterlegte Texte stammen von Elise.)

Metallic benötigt einen langen Weg zur Nadel, um sich zu entspannen und sollte auch oft neu eingefädelt werden, um den Drall im Garn zu entfernen.

Bei keiner anderen Garnsorte sind die Unterschiede in der Anwendung und problemlosen Verarbeitung so groß wie bei Metallic. Wichtig bei allen ist die langsame Verarbeitung mit größerer Stichlänge ohne scharfen Kurven.

Hilfreich ist eine Metallic Nadel (130/705 NM 75 oder 90). Durch den metallenen Bestandteil der Garne bekommt die Nadel am Öhr eine Beschädigung, so dass mit dieser Nadel kein anderes Garn ohne Fadenbruch verarbeitet werden kann.

Im Zweifel immer eine stärkere Nadelstärke wählen als zu klein.

Aus der Stoffspielerei im November bei Ines stammt auch der Hinweis, dass manche Nähmaschinen einen kleinen, mit Silikon-Öl getränkten Schwamm besitzen (eine “Nähfaden-Gleiteinheit”), durch den man das Garn laufen lassen kann, damit es besser gleitet und weniger leicht reißt.

Allgemein über Metallic-Garne schreibt Elise noch:

Außer dem „richtigen“ Metallgarn gibt es von MADEIRA beim Polystickgarn Gold und Silber mit metallischem Aussehen, bei AMANN/ Mettler richtiges Metallgarn und Poyestergarn mit metallic Aussehen, und von Sulky Polyflash.

Die Anwendung der Polygarne ist wesentlich einfacher als reines Metallic, in der optischen Wirkung sind sie aber ganz unterschiedlich. Auch ALTERFIL hat ein metallicschimmerndes Polyestergarn.

Ein ganz besonderes Garn ist Reflex von ALTERFIL. Es sind kleine Glaskügelchen als Faden verarbeitet, die das Licht reflektieren.

Ein weiteres Metallicgarn sind geschnittene Folie mit Metalleffekt, zum Beispiel das Sliver Metallgarn von Sulky, Spectra von Madeira oder Holoshimmer von Gütermann.

Du siehst, die Auswahl ist sehr groß.

Die Garne in meinem Paket

Elise hat für mich ein großes Paket mit einer breiten Auswahl an Garnen zusammengestellt.

Von Gütermann Sulky

  • Metallic grün (W251), 100% Polyester
  • Metallic rot und gold, 60% Polyamid, 40% Polyester
  • Sliver Metallic 145-8003 (das ist ein flacher, sehr dünner Metallstreifen; im Bild ganz rechts)
  • –> Mit einer Metallic-Sticknadel  130/705 MET oder 130 N (Topstitch) in der Stärke 75 zu verarbeiten 
Gütermann Sulky Metallic und Sliver Metallic (ganz rechts)

MADEIRA glattes Garn Metallic in den Farben

  • Gold 3, 4, 6, 7
  • Grün 352
  • Türkis 365
  • Blau 338
  • –> Mit einer Metallic-Sticknadel  130/705 MET oder 130 N (Topstitch) in der Stärke 75  zu verarbeiten 
Metallic-Garne von Madeira, glatt

MADEIRA Metallic 70% Polyamid, 30% metallisiertes Pes. in den Farben

  • Gold 24
  • Blau 33
  • Weiß 300
  • –> Mit einer Metallic – Sticknadel 130/705 MET oder 130 N (Topstitch) in der Stärke 90 zu verarbeiten 
Metallic-Garne von Madeira, rauh

MADEIRA Metallic Nr 8 in den Farben

  • Gold 8013
  • Gold 8014
  • –> für Handstickerei, oder zum Aufnähen mit einem Spezial-Nähfuß (mit einem anderen Garn, z.B. durchsichtiges „Monofil“ mit ZickZack drübernähen) 

MADEIRA Carat, 20% Polyamid, 80% metallisiertes Polyester

  • Silber Farbe 242 schmal
  • Gold Farbe 424 breit
  • –> für Handstickerei oder zum Aufnähen mit einem Spezial-Nähfuß 
Metallic-Garne von Madeira zum Handsticken oder Festnähen mit einem weiteren Faden

MADEIRA Bobbinfil – Stick Unterfaden in den Farben Weiß und Schwarz und Monofil, durchsichtig

Zum Sticken mit der Maschine wird die Unterfadenspannung erhöht, damit der Oberfaden weiter nach unten gezogen wird, die Oberfadenspannung auf ca. 3 eingestellt. Außerdem wird ein Stabilisator benötigt. Je nach Material und Verwendungszweck kommen unterschiedliche Stabilisatoren zum Einsatz.

Madeira Bobbinfill in schwarz und weiß, sowie Monofil (durchsichtig, ganz rechts)

Die Nadeln im Paket

Schmetz

  • (1) Spring Nadel [ich muss noch einmal nachfragen, wofür die ist]
  • (2) Sticknadeln (das größere Nadelöhr ist oval) 130/705 H-E in den Stärken 75/11 und 90/14 zur Verarbeitung von Maschinen-Stickgarn
  • (3) Sticknadel Gold 130/705 H-ET in den Stärken 75/11 und 90/14
    –> Die Nadel ist Titan-beschichtet und dadurch länger haltbar. 
  • (4) Metallic Nadeln 130 MET in den Stärken 80/12 und 90/14 
  • (5) Schmetz Topstitch 130 N  in den Stärken 90/14 und 100/16 
  • –> Die Nadel 130 MET und 130 N haben quadratische, größere Nadelöhre.
Maschinen-Nähnadeln für Metallic-Fäden von Schmetz

MADEIRA

Madeira selbst stellt keine Nadeln her, sondern bezieht sie von unterschiedlichen Nadel-Herstellern.

  • Metallic Sticknadeln Stärke 80 für das glatte Metallic Garn,
  • Stärke 90 für Metallic Garne aus zwei unterschiedlichen Materialien,
  • und die Stärke 100 für Glamour Garne. 

ORGAN

  • 130/705 H-PD Titanium: die Nadeln sind Titan-beschichtet und länger verwendbar
  • Hax1GT in der Stärke 55/7 dient zur Verarbeitung von reinseidenen, dünnen Stoffen mit sehr dünnen Fäden. 
  • ORGAN 130/705 H-ELP Embroidery ANTI-GLUE: Mit dieser Nadel werden alle klebrigen Materialien gut verarbeitet, sogar bei Klebeschichten, die mit dem Bügeleisen erwärmt werden wie z.B. „Steam a Seam“.
Maschinen-Nähnadeln für Metallic-Fäden von Madeira und Organ

So weit meine Materialkunde für heute. Es fehlt noch die eigentliche Spielerei… Aber weil ich jetzt einen Überblick habe, wird mir die leicht von der Hand gehen, und dann trage ich die Bilder hier nach.


Jetzt freue ich mich aufs Schmökern in der Sammlung der Stoffspielerei-Beiträge, die unsere heutige Gastgeberin Elvira sammelt, auf das Feuerwerk der Inspiration, das die Stoffspielereien immer liefern. Bist du auch gespannt? Schau doch rüber zu Elvira. Alle Stoffspielerinnen freuen sich sehr über Kommentare und Fragen.

Weiter geht es Ende Mai mit „gekräuselt und gerafft“ bei Stoffnotizen.

Noch einen wunderbaren Sonntag für Dich!

Die Stoffspielereien

Bist du auch eine Stoffspielerin?

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Machst du nächstes Mal mit?

Die Stoffspielerei-Termine 2022

Ah! Und außerdem gibt das ein neues Kreuzchen in Annis Jahresbingo, bei „arbeiten mit edlen Materialien“!

Zur Bingo-Übersicht.

15 Kommentare

  1. Liebe Gabi,
    ein toller Artikel, der sehr schön die viele Erfahrung und das umfangreiche Wissen zum Nähmaschinen sticken mit Metallicfäden wiedergibt.
    Ich habe ein paar Jahre in einer Fahnenstickerei am Stickautomaten gearbeit. Wir haben hauptsächlich mit Gold (von Madeira) gestickt. Es war schon speziell die Fadenspannung ordentlich einzustellen, aber dann hat alles funktioniert. Zu Hause mit meiner Haushaltsnähmaschine habe ich das nie hinbekommen. Das liegt vielleicht auch daran, daß ich privat den Metalliclook nicht mag. Wenn etwas glitzern soll, besticke ich es mit Glasperlen.
    Auf Deine Erfahrungen bin aber trotzdem sehr gespannt!
    Liebe Grüße Gabi

  2. Hallo Gabi,
    OMG, was für ein Wissen und was man alles beachten muss. Ich wäre da ziemlich blauäugig ans Werk gegangen und hätte wohl mein blaues Wunder erlebt. 😉
    Ganz lieben Dank für die ausführliche Beschreibung und nun bin ich natürlich gespannt was daraus geworden ist.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

  3. 1000 Dank für Deine im Erfahrungsaustausch zusammen getragenen Informationen. Das macht Mut, Metallicgarn mit Nähmaschine noch mal zu probieren. Ein Versuch vor längerer Zeit lies mich auf Handstiche ausweichen.
    Ich überlege gerade, ob man Deine umfangreichen Informationen in einer Tabelle: Nadel / Garn / Bemerkung zusammen fassen kann. Bestimmt hat auch besticktes Material Einfluss und wie schon erwähnt Fadenspannung oben und unten.
    LG Ute

    • Ja! Sobald ich dazu komme, die bereits fertigen Bilder nachzureichen und die restlichen Garne zu probieren! Mir reicht gerade hinten und vorne die Zeit nicht – zu viele Projekte auf einmal vorgenommen. Liebe Grüße, Gabi

  4. Sehr spannend, mir schwirrt der Kopf und toll was deine Leserinnen alles wissen – danke Elise!!! Du hast es schön übersichtlich zusammengestellt und mit Nähproben kann man sich sicher alles noch besser vorstellen. Liebe Grüße Ingrid

    • Ich hab schon ein bisschen weiter probiert, aber es dauert immer alles länger als gedacht… Liebe Grüße, Gabi

  5. Liebe Gabi,
    was für einen Schatz an Wissen und Erfahrung sich hier eröffnet!
    Vielen Dank für ’s Teilen, bin neugierig auf Deine Arbeitsproben.
    Vielen Dank für diesen Beitrag
    Liebe Grüße
    Tyche

    • Sehr gerne. Ich brauche derzeit nur viel länger für alles als ich mir das wünschen würde. Arbeit ist gerade sehr spannend und geht vor. Dieses Wochenende fahre ich auf den Färbermarkt in Gutau, für eine Reportage. Das wird schön! Aber dann fehlt die Zeit an Nähmaschine und Computer… Liebe Grüße, Gabi

  6. Wow, toll! Welch eine Vielfalt! Da braucht es wirklich eine professionelle Draufsicht um diese zu kennen. Ganz großen Dankeschön an Dich und Elise, dass Ihr diese Informationen zugänglich macht. Da muss ich glatt überlegen, was davon ich bald mal ausprobieren möchte. Liebe Grüße Kerstin

    • Ich war am Anfang bisschen überwältigt von der Materialmenge und der Fülle der Möglichkeiten. Jetzt arbeite ich die Garne Stück für Stück ab. Bis zur Ergänzung der Bilder wird es allerdings noch ein bisschen dauern. Dieses Wochenende bin ich unterwegs! Liebe Grüße, Gabi

  7. Das ist ein sehr toller informativer Beitrag, den man wohl zukünftig öfter mal zum Nachlesen aufsucht.
    Ich habe null Erfahrung beim Nähen damit, sondern eher im Schmuckberiech. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen nach einer Speziell-nur-dafür- Nadel zu suchen. Klasse Info.Danke.
    Bin heute ausschließlich Leser, da ich an der Frühlingspost teilgenommen habe und beides war nicht möglich.
    Viele grüße, Karen

    • Oh, bei Dir hätten sich natürlich auch schmückende Elemente aus Metall ganz wunderbar für die Stoffspielereien angeboten! Ich kämpfe darum, die Zeit aufzutreiben, den Beitrag um die Probestücke zu ergänzen. Nähen und fotografieren und einpflegen. Aber dieses Wochenende bin ich unterwegs. Wahrscheinlich bin nur ich selber es, die sich da so den Druck macht? Der Blogpost läuft ja nicht weg. Liebe Grüße, Gabi

  8. Ingrid Ennemoser

    Liebe Gabi, danke für diese tollen Informationen bezüglich Metallicgarnen usw., ich bin schon auf deine Arbeiten gespannt und kann mir gut vorstellen, dies in nächster Zeit auch auszuprobieren – mich ärgert immer das Abreißen des Fadens, viel Spaß beim Metallic-Experiment, lg Ingrid

    • Danke, Ingrid, für die Metallic-Nadeln! Und für die Informationen musst du dich eigentlich bei Elise bedanken, die sich da wirklich, wirklich ausgezeichnet auskennt. Ich bereite gerade ein weiteres dunkelblaues Stoffstück vor, auf dem ich mit den vorgeschlagenen Garn-Nadel-Kombinationen Zierstiche ausprobieren möchte. Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Näheres kannst Du hier nachlesen.