Maritime Postkarte aus Stoff

Maritime Stoffkarte vom Sehnsuchtsort

Zu ihrem 10. Bloggeburtstag hat Annette eine Wichtel- bzw. Tauschaktion initiiert: „Nähe und versende eine maritime Stoffkarte“. Heute steigt die große „Geburtstagsparty“, bei der sich alle Teilnehmerinnen verlinken.

Verschickt

Wer hier schon länger mitliest, erkennt mein Motiv wahrscheinlich: Ich habe es schon einmal im Rahmen der Nadelbriefchen-Aktion 2019 zum Thema „Sehnsucht“ so ähnlich genäht. Nur damals als Nadelbrief und jetzt als Postkarte; damals mit umgebügelten Kanten, diesmal als „raw edge“ Applikation, also mit offenen Stoffkanten.

Mit einem Rahmen aus Karton bestimme ich den Bildausschnitt der Postkarte.

Das Prinzip ist ganz einfach: Schneide unregelmäßig gewellte Stoffstreifen. Bügele die obere Kante um (wenn das fertige Stück mehr Beanspruchung ausgesetzt ist) oder schichte die Streifen einfach so, wie sie sind, mit offenen Kanten übereinander.

Vor dem Festnähen fixiere ich die Stoffstreifen mit einigen Stecknadeln.

Befestige die Stoffstreifen mit einigen (vielen) wild drüber genähten Wellen-Nähten. Nach Belieben mit weiteren Applikationen wie Booten, Vögeln und Fischen schmücken, und zum Schluss ein Stück Papier mit großen Stichen hinten drauf nähen, um das Ganze beschriften zu können. Fertig.

Eine Karte (siehe Titelbild) ging an Annette, die sich eine zum Geburtstag gewünscht hat. Alle Gute zum Bloggeburtstag, liebe Annette! Und auf weitere 10 wunderbare inspirierende, austauschreiche, kreative Jahre mit vielen Treffen „in echt“. Die zweite Karte ging an mein „Wichtelkind“ Bettina vom Blog Die kreative Nadel.

Maritime Stoffkarte vom Sehnsuchtsort – die Zweite

Am Meer ist ein Sehnsuchtsort für mich. Egal an welchem Meer, Hauptsache Horizont. Stundenlang aufs Wasser rausschauen, am liebsten von einem Segelboot aus, ist Erholung pur. Ich sitze viel zu wenig am Meer.

Die Stoffkarte macht sich auf den Postweg.

Bekommen

Die Karte für mich ist von Marita gekommen. Sie hat zufällig eines meiner Lieblingsmotive erwischt: Ein Segelschiff, das übers Meer fährt. Zusätzlich hat sie einen MugRug (vulgo Tassenteppich) aus Kunstleder für mich dazu gelegt, der mit Anker und Seil und „Moin“ bestickt ist. Da fühle ich mich sofort nach Hamburg versetzt. Vielen lieben Dank für deine Post, Marita! Ich habe mich sehr gefreut.

Am Meer

Heute schreibe ich Euch von Kopenhagen aus, wo ich gerade mit Göttergatten und Tochter ein paar Tage verbringe. Gestern, im Wikingerschiffmuseum in Roskilde, habe wir uns die Meeresbrise um die Nase wehen lassen und sind mit dem Nachbau eines Wikingerschiffes gerudert – und ganz kurz sogar gesegelt.

Fahrt auf einem nachgebauten Wikingerschiff im Roskildefjord

Ich wünsche Euch noch einen wunderbaren Sonntag und viel Spaß bei Annettes Geburtstagssause! Annette gibt in ihrem Beitrag einen sehr feinen Überblick über alle Karten, die sie erhalten hat, und die Teilnehmerinnen verlinken ihre gewerkelten und erhaltenen Stoffkarten in der Linkparty. Das wird ein feines Fest!

Ich wünsche Annette „Alles Gute“ und hake damit ein weiteres Kästchen in Antetanni’s Bingo ab.

Zur Bingo-Übersicht.

Verlinkt bei

20 Kommentare

  1. Liebe Gabi,
    ich hab schon auf Insta gesehen, dass ihr gerade in Dänemark seid! Die sind ja so ein herrliches Volk!! Ich finde deine Stoffkarte zauberhaft! Schön, dass du zeigst, wie du die Wellen so toll hinbekommst!! Maritas Werke finde ich ja auch total schön! Wie herrlich, dass sie dein Lieblingmotiv erwischt hat! Viel Spaß noch im Norden!
    Liebe Grüße,
    Susanna

    • Liebe Susanna, Dänemark war toll. Nächstes Mal werden wir auf einen Sprung nach Schweden rüber fahren. Oder gleich nach Schweden! Da waren wir auch noch nie. Segeln in den Schären klingt immer so toll, wenn unsere Freunde davon berichten. Und deine Berichte von lichtdurchfluteten Sommern bei deiner Familie da haben natürlich auch die Lust geweckt, das Land kennenzulernen. Liebe Grüße, Gabi

  2. Liebe Gabi,
    tolle Karten sind da hin und her gegangen. 😊 Danke das du uns erklärt hast wie du die Karte genäht hast. Den Karton Ausschnitt finde ich klasse. Mehr Meer… eine tolle Idee. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    • Danke Andrea! Die Kartonschablone ist tatsächlich richtig hilfreich, um den richtigen Bildausschnitt zu bestimmen. Liebe Grüße, Gabi

  3. Liebe Gabi, vielen Dank für den Blick hinter die Kulissen, da habe ich mal wieder etwas dazulernen dürfen 😉
    Deine Karte ist wirklich zum Stillen von Meeressehnsüchten gedacht, wunderschön und auch die, die du bekommen hast macht Lust auf maritimes 😉
    Liebe Grüße
    Bianca

  4. Liebe Gabi, hab vielen lieben Dank für die tolle Karte.
    Wir waren über das lange Wochenende unterwegs und nach der Rückkehr heute habe ich mich sehr darüber gefreut.
    Liebe Grüße, Bettina

  5. Liebe Gsbi,
    dass freut mich, dass ich mit meiner Karte ins Schwarze getroffen habe. Sehr schöne Karten hast du auch verschickt. Wünsche dir und deiner Familie noch schöne Tage in Kopenhagen, eine tolle Stadt.
    Liebe Grüße von der sonnigen Insel Mallorca
    Marita

  6. ooo sind die Karten so einzigartig schön, ich staunte auch beim Nähen, was man alles auf so einer kleinen Fläche unterbringen kann. Der Stoffkartentausch hat Spaß gemacht und Annette hatte die richtige Idee zu ihrem Bloggeburtstag.
    Lieben Grüße aus dem Drosselgarten von Traudi.♥

    • Liebe Traudi, das geht noch kleiner! Ganz fasziniert war ich vor ein paar Jahren von „inchies“, das sind kleine Experimente 1×1 inch, also 2,5 x 2,5 cm im Quadrat. Es ist total faszinierend, was Stoffkünstlerinnen auf dieser Minifläche alles hinzaubern. Besonders toll sieht es aus, wenn mehrere solcher „inchies“ als Mosaikfläche nebeneinander liegen. Ach, ich bekomme gerade wieder riesige Lust, etwas mit Inchies zu machen. Liebe Grüße, Gabi

  7. Liebe Gabi,
    die Stoffkarte von Marita sieht ja ganz herzig aus, tolle Idee mit dem maritimen Mugrug. Beides ist bei dir offensichtlich am richtigen Platz. Schön, dass du auch so Meer vernarrt bist, da haben wir etwas gemeinsam.Deine Stoffkarte sieht so bezaubernd aus und ich freue mich sehr auch hier ein Exemplar davon stehen zu haben, Dankeschön dass du auch an mich gedacht hast. Und, tolle Idee zu zeigen, wie du sie gemacht hast. Ich freue mich schon sehr mit ihr meine Stoffkarten-Collage anfertigen zu können. Du Liebe, genießt die Zeit in Kopenhagen und lass dir ordentlich den Wind um die Nase wehen. 🙂
    Herzliche Grüße und Euch einen wunderschönen Urlaub am Meer.
    Annette

    • Liebe Annette, klar hab ich an dich gedacht! Noch einmal alles Gute zum Bloggeburtstag, und danke, dass du diese tolle Tausch-Aktion ins Leben gerufen hast! Das hat großen Spaß gemacht und viel Freude bereitet. Liebe Grüße, Gabi

  8. Deine Wellenkarten sind sehr stimmungsvoll und ich wünsche euch eine tolle Zeit am Meer im Norden … ich muss noch warten … Liebe Grüße Ingrid

    • Liebe Ingrid, es war soooo toll in Kopenhagen! Da wollen wir wieder hin. Und nächstes Mal vielleicht ein bisschen mehr vom Land sehen. Daher danke dir für den Hinweis auf den Leuchtturm, den die Düne überwandert hat. Faszinierend! Liebe Grüße, Gabi

  9. Liebe Gabi,

    deine Wellenkarte ist wunderschön. Danke fürs Zeigen und Beschreiben der Machart, das muss ich mir merken. ♥ Auch die Karte, die du von Marita bekommen hast, ruft nach Sommer, Sonne, Meer und noch viel mehr. Hach, ein feiner Bloggeburtstag, den Annette da mit uns allen feiert.

    Herzensgrüße und genießt weiterhin Kopenhagen

    Anita

    • Dankeschön, Annettes Aktion ist wirklich fein! Und wir finde es gerade ganz toll hier in Dänemark, so als Touristen. Wir hatten bisher auch Glück mit dem Wetter. Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Näheres kannst Du hier nachlesen.